Was erledige ich wo?

Verkehrssicherheit und Straßennutzung

Mit zunehmendem Verkehrsaufkommen steigt auch das Bedürfnis nach mehr Sicherheit auf den Straßen.

Ein umsichtiges und rücksichtsvolles Verhalten ist eine Grundvoraussetzung für weniger Unfälle.

Verbände und Vereine der Verkehrssicherheitsarbeit bieten an zahlreichen Standorten Baden-Württembergs umfangreiche Programmpakete zum Thema "Verkehrssicherheit" an. Zur Zielgruppe gehören Menschen jeden Alters, die nicht berufsmäßig am Verkehr teilnehmen.

Ein Schwerpunkt liegt auf der Förderung der jüngsten Verkehrsteilnehmer. Kinder sind in der Regel entweder zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Bus unterwegs. Um ihnen zu helfen, sich besser zurechtzufinden, gibt es unter anderem

Sei es als Fußgänger oder als Autofahrer - ein besonderes Augenmerk gilt zudem älteren Menschen. Erkundigen Sie sich bei einer Verkehrswacht oder einem Automobilclub in Ihrer Nähe, welches Programm gerade angeboten wird.

Eine unerwartete Vollbremsung auf glatter Straße ist nicht nur für einen Führerscheinneuling eine Herausforderung. Auch routinierten Vielfahrenden fehlt in der Regel das Wissen, wie sie in einer solchen Situation angemessen reagieren sollen. Auch hier setzen die Sicherheitstrainings an, die von vielen Verkehrswachten und Automobilclubs angeboten werden. In den Kursen lernen Sie sowohl theoretisch als auch praktisch, wie Sie mit Gefahrensituationen besser umgehen und was im Straßenverkehr besonders zu beachten ist. Näheres zu Inhalt und Kosten der Sicherheitstrainings finden Sie in deren Onlineauftritten. Es werden auch Motorradsicherheitstrainings angeboten.

Gib Acht im Verkehr

Jeder Verkehrsteilnehmer im öffentlichen Straßenverkehr sollte Rücksicht auf die anderen Verkehrsteilnehmer nehmen und sich möglichst umsichtig verhalten. Die Verkehrssicherheitsaktion "Gib Acht im Verkehr" richtet sich an Verkehrsteilnehmer jeden Alters und hat sich zum Ziel gesetzt,

  • die Zahl der Unfälle im Land zu senken,
  • die Verkehrssicherheit zu erhöhen und
  • das partnerschaftliche Verhalten im Straßenverkehr zu fördern.

Im Rahmen von "Gib Acht im Verkehr" werden

  • Medien zur Verkehrsprävention erstellt,
  • Informationsstände zur Verkehrssicherheitsarbeit in den Landkreisen konzipiert und zentral bereitgestellt,
  • Verkehrssicherheitsprojekte initiiert, die auf örtlicher Ebene umgesetzt werden,
  • erfolgreiche Verkehrspräventionsprojekte beim jährlichen Landes-Tag der Verkehrssicherheit prämiert und
  • die Arbeitskreise "Verkehrssicherheit" in den Stadt- und Landkreisen gefördert und unterstützt.

Verkehrsteilnehmer sollen mit den unterschiedlichsten Aktionen für partnerschaftliches Verhalten im Straßenverkehr und das Thema Verkehrssicherheit gewonnen werden. Um dies vielfältig zu gestalten, sind zahlreiche Partner am Forum Verkehrsprävention beteiligt.

Weiterführende Themen

Verkehrssicherheit und Straßennutzung

Leistungen

Erklärvideos des Serviceportals Baden-Württemberg

Wie kann ich recherchieren und finden?

Erfahren Sie, wie Sie mit den Suchfunktionen auf dem Serviceportal ganz einfach und schnell alle Informationen zu den von Ihnen gewünschten kommunalen Leistungen finden: welche Behörde ist zuständig? Wer ist mein Ansprechpartner? Wie sind die Öffnungszeiten? Welche Dokumente benötige ich? Kann ich den Vorgang vollständig online abwicklen? So sparen Sie mit dem Serviceportal eine Menge Zeit - und Nerven.

Wie beantrage ich einen Reisepass?

Erfahren Sie, wie Sie sich auf dem Serviceportal Baden-Württemberg (www.service-bw.de) über kommunale Leistungen, wie das Beantragen eines Reisepasses, informieren und diese online abwickeln können.

Wie stelle ich einen Bauantrag?

Erfahren Sie, wie Sie auf dem Serviceportal Baden-Württemberg (www.service-bw.de) ganz einfach einen Bauantrag stellen können, der dann im "virtuellen Bauamt" vollständig digital bearbeitet wird. Der Gang zum Bauamt wird damit überflüssig!