Projekt "Carré am Markt" kann endlich starten

Es ist eine lange Geschichte, die das "Carré am Markt" geschrieben hat: In der Sitzung des Gemeinderats am 14.12.2018 war das Interessenbekundungsverfahren zur Ermittlung eines Investors zur Realisierung der Mischgebietsfläche Biegen/Durlacher Weg bereits  abgeschlossen gewesen. Diese Flächen, um die es ging, befinden sich im Eigentum der Gemeinde Linkenheim-Hochstetten und sollen entsprechend der im Gemeindeentwicklungskonzept zugrunde gelegten Konzeption als Gewerbe- und Wohnbaufläche realisiert werden.

Ein Jahr später stimmte der Gemeinderat dem städtebaulichen Konzept des Mischgebiets "Biegen/Durlacher Weg" zu, das ein Grundstück einbezieht, welches sich in Privateigentum befindet. Parallel dazu wurde der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan "Carré am Markt" gefasst, der sich aus der Mischgebietsfläche "Biegen/Durlacher Weg" entwickelt.

Aufgrund des Vorkommens der Haubenlerche verzögerte sich das Projekt und ein Ausnahmeantrag wurde erforderlich. Währenddessen wurden die Planungen durch den Investor konkretisiert und der Bebauungsplan überarbeitet.

Im Sommer dieses Jahres erhielt die Gemeinde Linkenheim-Hochstetten dann schließlich die Genehmigung, die eine Bebauung der betroffenen Flächen im gesamten Areal ermöglicht.
 
In seiner Sitzung am 23.09.2022 beschloss der Gemeinderat nun den Bebauungsplan "Carré am Markt" als Satzung. Mit der öffentlichen Bekanntmachung ist die Bebauung der Grundstücke entsprechend des Planwerks möglich. In gleicher Sitzung stimmte der Gemeinderat dem Kaufvertrag zur Veräußerung der Teilflächen an den Investor und den beiden städtebaulichen Verträgen zu, die die Gemeinde mit dem Investor sowie dem privaten Grundstückseigentümer abschließt.  Durch den städtebaulichen Vertrag hat die Gemeinde die Möglichkeit, einem Dritten die Vorbereitung und Durchführung einer städtebaulichen Maßnahme zu übertragen und gleichzeitig detailliertere Vereinbarungen zu treffen, als sie im Bebauungsplan möglich sind. In diesem Vertragswerk werden daher die Rechte und Pflichten der Gemeinde und des Investors bzw. des privaten Grundstückseigentümers, bezogen auf die Baumaßnahmen im Carré am Markt, schriftlich fixiert.
 
Die Unterschrift der beiden städtebaulichen Verträge erfolgte am vergangenen Montag. Tags darauf fand die notarielle Beurkundung des Kaufvertrags zwischen der Gemeinde Linkenheim-Hochstetten und den Investoren statt.