Freiwillige Feuerwehr Linkenheim-Hochstetten

Retten, Löschen, Bergen, Schützen – diese Aufgaben übernehmen in Deutschland Feuerwehren mehr als eine Million Menschen. Die große Zahl ist beeindruckend und begründet in dem nahezu einzigartigen Feuerwehrsystem: Außer 28.000 Berufsfeuerwehrangehörigen bilden auch 1,03 Millionen Männer und Frauen in den Freiwilligen Feuerwehren das Rückgrat des Brandschutzes. In den Werkfeuerwehren sind 33.000 Personen aktiv; 240.000 Jungen und Mädchen engagieren sich in den Jugendfeuerwehren. 

Seit 1873 ist traditionsgemäß die Freiwillige Feuerwehr auch in Linkenheim-Hochstetten eine etablierte Einrichtung zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde.

Wie der Name bereits sagt, lebt die Freiwillige Feuerwehr Linkenheim-Hochstetten von Idealisten, von Menschen, die bereit sind, ihr Leben im Rahmen eines „Hobbys“ unentgeltlich für die Rettung anderer Menschen einzusetzen. Es ist dabei erstaunlich, dass sich immer wieder Menschen finden, die einem solchen Hobby nachgehen wollen, denn die Anforderungen sind hoch. Es sind nicht nur die Anforderungen an die Fitness, an die Bereitschaft, sich in eine Gemeinschaft ein- und unterzuordnen, sondern auch die Anforderungen an die Gesundheit, die Familie und den eigentlichen Beruf. Um drei Uhr morgens kann es vorkommen, dass der digitale Alarmempfänger auf dem Nachttisch anfängt, mit einem markerschütternden Piepen zum Einsatz zu rufen. Nun heißt es hier, so schnell wie möglich in die Bekleidung zu huschen, aus dem Haus zum vielleicht benachbarten Feuerwehrgerätehaus zu rennen oder mit dem privaten Fahrzeug schnellstmöglich dorthin zu fahren, um rechtzeitig mit den übrigen Kameraden zur Einsatzstelle ausrücken zu können.

Die 96 Angehörigen der Einsatzabteilung der Freiwillige Feuerwehr Linkenheim-Hochstetten werden jedes Jahr zu ca. 80 bis 100 Einsätzen von der Feuerwehrleitstelle Karlsruhe alarmiert. Hierzu zählen Brand-, Hilfeleistungs-, sowie Umwelteinsätze jeglicher Art, wobei der Großteil dieser Einsätze auf Hilfeleistungseinsätzen fällt. Zu der Ausrüstung der Feuerwehr gehören neben den zurzeit elf Fahrzeugen auch diverse Anhänger sowie sonstige Geräte welche zur Ausübung der feuerwehrtechnischen Arbeiten benötigt werden.

Hinzu kommen 40 Angehörige der Jugendfeuerwehr, dieser können Kinder im Alter von 10 bis 17 Jahren beitreten. Die Jugendarbeit der Freiwilligen Feuerwehr ist deshalb so enorm wichtig, weil aus diesen Reihen der größte Teil der Nachwuchskräfte für die sogenannten „Aktiven“ stammt. Ohne die Jugendfeuerwehr wären die Nachwuchsprobleme noch größer.

Die Freiwillige Feuerwehr Linkenheim-Hochstetten hat auch schon seit gut 60 Jahren ein Musikzug, diesem gehören zurzeit 25 Spieler und Spielerinnen an. Dieser repräsentiert die Feuerwehr bei unzähligen Auftritten in Nah und Fern.

Wer das Alter von 65 Jahren erreicht hat, der wechselt von der „Aktiven“ in die Altersmannschaft der Feuerwehr. Diese trifft sich in regelmäßigen Abständen.

Sie wollen Menschen in Notlagen helfen?
Sie wollen dies in einem motivierten Team tun?
Sie wollen dabei aber auch Spaß und Kameradschaft erleben?

Dann sind sie bei der Freiwilligen Feuerwehr Linkenheim-Hochstetten genau richtig!

Für Informationen zur aktiven Mannschaft, der Jugendfeuerwehr sowie des Musikzuges steht Ihnen gerne der Kommandant unserer Feuerwehr Herr Markus Wagner zur Verfügung!
Oder kommen Sie einfach einmal bei uns vorbei. Schreiben Sie eine E-Mail an kommandant@ff-liho.de
Sie erhalten umgehend Informationen über unsere nächsten Termine und können sich vor Ort ein Bild von uns verschaffen.

Wir freuen uns auf Sie!

Aktuelle Informationen können Sie auch auf Facebook entnehmen.

Jugendfeuerwehr Linkenheim-Hochstetten

Auf der weiterführenden Website finden Sie alle Informationen zur Jugendfeuerwehr in Linkenheim-Hochstetten.

http://www.jfliho.de/